Leserbrief

Kickl vergiftet politisches Klima

Herbert Kickl, Klubobmann der FPÖ im Parlament, bezeichnete am Wochenende bei einer Kundgebung in Innsbruck die Regierung als "Falotten". Laut Österreichischem Wörterbuch ist ein Falott ein "Lump"; laut Duden (Fremdwörterbuch) ein "Gauner, Betrüger". Da sich Herbert Kickl hinter seiner parlamentarischen Immunität verschanzt (und damit nicht wegen Ehrenbeleidigung geklagt werden kann), würde ich Folgendes vorschlagen: Wenn Herbert Kickl im Parlament wieder einmal an das Rednerpult tritt, verlassen die Mandatare von ÖVP und Grünen (und hoffentlich auch die von SPÖ und Neos) den Sitzungssaal. Zurück bleibt von jeder Partei jeweils ein Mandatar als Beobachter. Dann spricht der Herr Klubobmann eben vor ziemlich leeren Rängen!
Diese Idee ist nicht neu; Ähnliches soll in anderen Parlamenten auch schon praktiziert worden sein.


Wolfgang Neubacher, 5203 Köstendorf

Aufgerufen am 16.05.2022 um 09:53 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/kickl-vergiftet-politisches-klima-115314583

Schlagzeilen