Leserbrief

Klimaschutz gehört in der Verfassung verankert!

Vor ein paar Jahren noch lebte ich mit der Gewissheit, dass verantwortungsloses Handeln von Industrie und Politik durch das Verdrängen der Tatsache der zunehmenden Erderwärmung das Leben unserer Kinder bedroht - das primäre Thema der Tagespolitik und der medialen Präsenz jedoch die Flüchtlingskrise in den Vordergrund rückte. Dementsprechend leicht war es, damals für kurzsichtige populistische Politik Stimmen zu fangen und die Menschen von dem größten und schwierigsten Problem, unsere Zukunft betreffend, abzulenken. Diese Politik ist, wie wir alle miterleben durften, an sich selbst gescheitert.

Das Wahlergebnis vom 29. Oktober lässt hoffen. Und es erleichtert mich zu sehen, dass nicht nur in Österreich der Klimaschutz endlich die Beachtung bekommt, die er schon seit Jahren haben sollte. Umdenken findet endlich statt.

Persönlich würde ich mir ein ehrliches Händeschütteln von Industrie und Klimaschutz wünschen. Noch haben Firmen, die klimaschonend agieren finanziell das Nachsehen, doch nachhaltige Investitionen sollen und werden sich in Zukunft in jeder Hinsicht auszahlen!

Egal wie die Sondierungsgespräche jetzt ausgehen (ja, ich wünsche mir eine konstruktive Zusammenarbeit von Türkis-Grün, ich bin für eine K&K Demokratie) - eines ist in jedem Fall notwendig: Klimaschutz gehört in der Verfassung verankert!

Deshalb möchte ich hier aufrufen, das Klimavolksbegehren zu unterschreiben! Bei allen wichtigen zukünftigen Gesetzen gehört das erste Augenmerk auf den Klimaschutz!

Ghila Pan, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 06.12.2021 um 07:29 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/klimaschutz-gehoert-in-der-verfassung-verankert-77420323

Kommentare

Schlagzeilen