Leserbrief

Konkrete Inhalte statt Verpackung

Das Interview im Wochenende v. 31. 7. mit den Herren Radlegger und Busek fand ich ausgezeichnet. Es wurden die richtigen Fragen gestellt, aber es ist offenbar ein großer Unterschied, ob ein aktiver Politiker, der immer die Parteilinie vertreten soll (muss?) und auf parteinahe Interessengruppen, Lobbyisten etc. Rücksicht nehmen muss, sich in den Medien äußert oder ein nicht mehr aktiver Politiker, der seine persönliche, private Meinung darlegt.

Von den vielen - aus meiner Sicht richtigen Antworten auf die Fragen - möchte ich einen Punkt hervorheben, der mir besonders wichtig ist und den ich ebenfalls in Diskussionen immer wieder ins Spiel bringe. Nicht nur bei den Parteien, sondern bald in allen Lebensbereichen wird mit großem PR-Aufwand Verpackung produziert - konkrete Inhalte kommen zu kurz. Wir schwimmen in einem Meer von Stehsätzen und inhaltslosen Ankündigungen aber niemend sagt, mit welchen konkreten Maßnahmen die angekündigten Ziele erreicht werden sollen.


Dr. Gerhard Haberl, Salzburg

Aufgerufen am 18.10.2021 um 08:39 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/konkrete-inhalte-statt-verpackung-107463667

Schlagzeilen