Leserbrief

Kritik an der "Bambusleitung"

Die Landesregierung strebt in ihrer Breitbandstrategie 100 Mbit/s für jeden Haushalt bis 2020 an. Das ist erfreulich, nur fehlen dafür mehr als ein paar Lückenschlüsse am Land. Ich wohne in einem Teil der dicht besiedelten Josefiau, wo Dutzende Haushalte weniger als 20 Mbit/s bekommen. Seit Jahren sagt A1: keine Verbesserung geplant.

Im Lockdown unterrichte ich als Lehrer lieber im leeren Klassenzimmer - allein schon damit die Videoübertragung sicher läuft. Schüler mit solchem Internet haben dagegen keine Ausweichmöglichkeit.

Der einzelne Privatkunde findet kein Gehör, vielleicht nützt der öffentliche Appell. Solange sich nichts tut, bleiben wir auf das angewiesen, was
die Jugendsprache liebevoll "Bambusleitung" nennt.


Mag. Christoph Eder, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 26.11.2020 um 12:11 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/kritik-an-der-bambusleitung-95443336

Kommentare

Schlagzeilen