Leserbrief

Kunstschnee ist wichtige Grundlage für den Tourismus

Ich beziehe mich auf den Artikel "Ist der Kunstschnee ein Umweltproblem?" aus den SN vom 4. 1. Zu diesem Thema gibt es verschiedene Meinungen. Einerseits muss man Speicherteiche anlegen. Für das Betreiben der Schneekanonen braucht man zahlreiche Leitungen. Das ist jedoch ein großer Eingriff in die Natur. Andererseits ist die Kunstschneeproduktion ein immer wiederkehrender Kreislauf, da Regenwasser und Schmelzwasser in den Speicherteichen gesammelt wird und dann wieder für die Produktion des Schnees zur Verfügung steht.

Kunstschnee ist enorm wichtig für den Wintersport in Österreich. Vielerorts ist es unmöglich, nur mit Naturschnee die Pisten zu präparieren. Ohne Kunstschnee könnten viele Skigebiete gar nicht aufsperren. Generell ist der Wintertourismus eine wichtige Einnahmequelle für Österreich. Gibt es diesen nicht, wie jetzt in der Coronazeit, hat das fatale Folgen für Hotels, Sportgeschäfte, Skihütten und Seilbahngesellschaften. Die Angestellten dieser Betriebe verlieren ihre Arbeitsplätze, die Zahl der Arbeitslosen würde stark steigen.

Meiner Meinung nach ist der Kunstschnee eine wichtige Grundlage für den Tourismus und unsere gesamte Wirtschaft. Dennoch darf man natürlich die Umwelt nicht vernachlässigen und sollte beim Bau der Anlagen besonders behutsam in der Natur vorgehen.

Florian Mayr, Schüler der 3S des Sportgymnasiums Akademiestraße, 5322 Hof bei Salzburg

Aufgerufen am 02.12.2021 um 03:27 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/kunstschnee-ist-wichtige-grundlage-fuer-den-tourismus-98404972

Kommentare

Schlagzeilen