Leserbrief

Kunststoff ist zum Wegwerfen eigentlich zu schade

Ohne hippe Plastikflasche in der Hand bist heute niemand mehr - drin ist zwar oft das, was in in unserem Land in guter bis ausgezeichneter Qualität aus jedem Wasserhahn kommt: Der für unsere Zellen lebenswichtiger "Schmierstoff" Wasser!
Durch die Werbung wird uns suggeriert immer und überall ein Flaschl in der Hand zu haben - beim Stehen, beim Gehen, bei der Arbeit, beim . . .
Unsere Kinder und die jungen Erwachsenen sind damit großgeworden. Kaufen - leer trinken - weg schmeißen, und jetzt wachsen uns die leeren Flaschen über den Kopf,
Bald müssen wir für das zu geringe Recycling Strafe zahlen oder es wird ein neues Sammelsystem aufgezogen - mit Pfand und Zusatzarbeit vor allem für kleine Händler, für alle möglichen Sorten von Kunststoff.
Steuern wir doch gemeinsam dagegen - Glas und Metall sind einfach wiederzuverwenden oder zu recyclen!
Zumindest die Kinder sollen aus diesem Teufelskreis raus. Kunststoff ist für viele langlebige Produkte unersetzlich, doch für Spontanmüll eigentlich zu schade.


Ing. Horst Dieter Weidl, 3100 St.Pölten

Aufgerufen am 04.12.2020 um 06:29 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/kunststoff-ist-zum-wegwerfen-eigentlich-zu-schade-95583619

Schlagzeilen