Leserbrief

Lärmteppich über Salzburg

Samstag, 8. Februar. Um 6.00 Uhr donnert das erste Flugzeug auf den Flughafen zu - bis zum Abend sollten es dann 291 (!) Flugbewegungen sein. Davon 208 Passagierjet-Flüge, aber auch 83 nicht-kommerzielle Privatflüge (Quelle: Salzburg Airport Public Operations Display).

Ein unerträglicher Lärmteppich legte sich über die ganze Stadt und es stellen sich einmal mehr die Fragen: Warum legen die Verantwortlichen von Stadt, Land und Flughafen nicht endlich den Fokus auf eine bessere Verteilung der Slots weg von diesen "Super-Samstagen" hin zu gleichmäßigeren An- und Abreisetagen? Warum werden die Flugzeuge nicht auf dem kürzesten und damit umweltschonendsten Weg vom Flughafen geführt, sondern in einem Abgas-begleiteten Lärmteppich über Süden wieder in den Norden? Passende Windverhältnisse vorausgesetzt, sollten Flugzeuge aus/nach Süden auch im Süden fliegen, Flugzeuge aus/nach Norden aber auf dem kürzesten Weg im Norden gehalten werden.

Am 8. 2. 2020 war Einbahnbetrieb Nord Richtung Süd.

Warum lassen die Verantwortlichen an solchen ohnehin unerträglichen Charter-Super-Samstagen auch noch zusätzlich (83) private Freizeit- und Schulflüge zu?

Es gibt auf der Verkehrsfläche Straße ein Wochenendfahrverbot für Lkw, im übergeordneten öffentlichen Interesse. Warum gibt es auf der Verkehrsfläche Flugplatz kein Wochenendflugverbot für private Kleinflugzeuge im übergeordneten öffentlichem Interesse?

Die politisch Verantwortlichen sind gefordert, ihre Hausaufgaben zu machen und hier endlich Maßnahmen zu setzen, damit die Menschen in dieser Stadt von dieser gigantischen Lärmkonzentration an Wintercharter-Wochenenden und an Wochenenden per se von Privatfliegern spürbar entlastet werden!

Der Mensch und die Umwelt sind in der Wertigkeit über das Geld und die Wirtschaft zu stellen - und zwar im übergeordneten öffentlichen Interesse. Doch Flug-Diesel (Kerosin) für die großen Flugkonzerne und Privat-Jets ist immer noch steuerfrei - während Diesel für die Pkw der normalen Bürger noch mehr besteuert werden soll.


Michael-Wilhelm Seidel, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 01.12.2021 um 08:45 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/laermteppich-ueber-salzburg-83462719

Kommentare

Schlagzeilen