Leserbrief

Lange Verbindungen zu Spitzenorchestern

Im interessanten Interview von Bernhard Flieher mit Franz Welser-Möst (SN, 4. 4.) vermeint der geschätzte Maestro, seine 18-jährige Verbindung mit dem Cleveland Orchestra wäre einzigartig für ein Spitzenorchester. Leider irrt er, denn schon George Szell, einer seiner Vorgänger, war von 1946 bis 1970 Chef bei diesem Orchester. Georg Solti brachte es beim Chicago Symphony Orchestra auf 22 Jahre, Seiji Ozawa beim Boston Symphony Orchestra auf 28 Jahre und Eugene Ormandy beim Philadelphia Orchestra sogar auf über 40 Jahre. Alle diese Orchester zählen zu den Big Five.

Peter Branner, 5026 Salzburg

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:11 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/lange-verbindungen-zu-spitzenorchestern-86214613

Schlagzeilen