Leserbrief

Legalisierung Zweitwohnsitze: Ja, geht's noch?

Da wurden in nicht gewidmeten Gebieten Zweitwohnungen errichtet, an Ausländer verkauft, dabei viel Geld verdient, jahrelang illegal benutzt und sehr oft "schwarz" vermietet (Airbnb und andere machen es möglich) und dafür gibt es jetzt zur Belohnung eine "Legalisierung". Das kann es wohl nicht sein. Das ist ein Schlag ins Gesicht für jeden Staatsbürger, der sich an die Vorschriften hält. Wozu erstellt man um teures Geld Flächenwidmungspläne, wenn es so auch geht. Das ist ein Musterbeispiel für die Unfähigkeit so mancher Politiker und die Schwammigkeit der Gesetze - einfach nur traurig und beschämend.

Gabriela Heimhofer, 5700 Zell am See

Aufgerufen am 17.10.2021 um 07:55 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/legalisierung-zweitwohnsitze-ja-geht-s-noch-63529747

Schlagzeilen