Leserbrief

Literatur oder Politik

Nun kriechen wieder die Wadlbeißer aus ihren Löchern, angefangen von den Amerikanern bis zu den Ex-Jugoslawiern, weil der österreichische Träger für den Literaturnobelpreis Peter Handke ein "Apologet von Kriegsverbrechen" wäre.
Diese ganzen Anschuldigungen, ob richtig oder nicht, gehen haarscharf am Problem vorbei und zwar hat der Handke den Preis für sein literarisches Lebenswerk und nicht für seine Einstellung zum Jugoslawienkrieg bekommen. So lautete auch die Begründung der Schwedischen Akademie. Ich jedenfalls freue mich total und möchte dem Dichter, der ja seit Jahrzehnten in Chaville bei Paris lebt, herzlich gratulieren und zurufen: "Les chiens aboient mais la caravane passe!"

Josef Blank, 5061 Elsbethen

Aufgerufen am 28.11.2021 um 10:44 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/literatur-oder-politik-77681596

Schlagzeilen