Leserbrief

Lob an einen Obus-Lenker

Eine Randnotiz? Dennoch erwähnenswert! 1. Jänner, Linie 1, Bus 337, 18.50 Uhr. Haltestelle Hauptbahnhof Richtung Stadt. Der Obus, einige Meter bereits im Abfahrtsmodus, stoppt noch einmal, um zwei heraneilende Damen einsteigen zu lassen. Haltestelle Makartplatz, wenige Minuten später: Der Buslenker erkennt, dass eine japanische Touristin, die sich vorher über Anschlussmöglichkeiten auf dem Makartplatz erkundigt hat, irrtümlich nach dem Aussteigen in Richtung Schwarzstraßen-Fußgängerampel unterwegs ist. Von der Fahrertür ruft er ihr nach, in die entgegengesetzte Richtung umzukehren. Ein echter Service am Fahrgast. Ein lobenswerter, engagierter Obus-Chauffeur!


Gertraud Stögermüller, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 21.08.2019 um 08:04 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/lob-an-einen-obus-lenker-64117495

Schlagzeilen