Leserbrief

Lockerung für kirchliche Einrichtungen

Nach den Lockerungen für den Handel folgen als nächstes Lockerung für Sport und Kultur. Ein weiterer Schritt in die langsame Rückkehr zum österreichischen Alltag.

All jene, die in religiösen Gemeinschaften mit anderen zusammen Gottesdienste feiern wollen, wäre eine diesbezügliche Lockerung ebenso wichtig und hilfreich. Suchen doch Menschen im gemeinschaftlichen Feiern in Gottesdiensten Trost, Hoffnung und Kraft, also genau das, was in schwierigen Zeiten nötig ist. Annehmend, dass Gläubige auch rücksichtsvoll und behutsam mit ihren Mitmenschen umgehen, wäre es ein schönes Zeichen die Kirchen auch für gemeinschaftliche Gottesdienste wieder zu öffnen. Beispielsweise könnte nur jede zweite Reihe besetzt werden, der Abstand zwischen den Personen mindestens zwei Armlängen, Schutzmaskenpflicht, kein körperlicher Kontakt, besondere Vorsicht beim Hinaus-/Heingehen, alle vorhandenen Türen einer Kirche/Moschee öffnen zum besseren Verteilen der Gottesdienstbesucher. Das ließe sich schon machen. Und wäre ein weiterer wichtiger Schritt, denn ein Gottesdienst im TV, so gut es auch gemeint ist, kann nie einen Gottesdienst mit physischer Anwesenheit, in Gemeinschaft mit Geschwistern im Glauben, ersetzten.

Peter Kubesch, 1120 Wien

Aufgerufen am 28.09.2020 um 06:56 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/lockerung-fuer-kirchliche-einrichtungen-86448412

Kommentare

Schlagzeilen