Leserbrief

Lokal einkaufen ist alternativlos

Zwei Mal habe ich in jüngster Zeit etwas mehr Geld ausgegeben. Zunächst brauchte das Auto neue Reifen. Ich fragte per E-Mail an. Gleich am Morgen ein freundlicher Anruf des nahen Reifenhändlers hier in Schallmoos: Meine Wunschreifen gibt es für meine Dimension leider nicht. Kurzes Abklären, bald darauf das E-Mail mit gutem Alternativvorschlag. Ebenso prompt der Anruf, dass die Reifen eingetroffen sind, und der Montagetermin vereinbart.

Danach erfüllte ich mir den großen Wunsch eines neuen Fahrrads. Ich fand eine Mehrzahl von hochprofessionellen Fachgeschäften mit engagierter Beratung ebenso wie Sportsupermärkte. Schade, dass ich nur ein Fahrrad brauchte. Das Wunsch-Rad war dann hier in Salzburg um 50 Euro günstiger als das beste Angebot im Internet. Fertig montiert, mit Probefahrt, mit Einstellservice.

Für mich sind die Erfahrungen eindeutig: Lokal einkaufen ist alternativlos, das positive Einkaufserlebnis kommt als "Zuwaag" dazu.


Kurt Beyer, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 18.10.2021 um 11:45 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/lokal-einkaufen-ist-alternativlos-101159755

Kommentare

Schlagzeilen