Leserbrief

Mängel am Bahnhof Aigen

Vor wenigen Wochen wurde in den SN über den fehlenden Behinderten-Lift am Bahnhof Aigen geklagt. Sollten die ÖBB bereits über eine Lösung dieses Problems nachdenken, dann mögen sie auch berücksichtigen, dass von allen Bahnhöfen bis zur Stadtgrenze der Bahnhof Aigen auf der Seite Richtung Hauptbahnhof am stiefmütterlichsten behandelt wird.

Bis zum September gab es dort einen durchaus passablen Radabstellplatz mit einem Vordach, das auch wartenden Reisenden Schutz bei Niederschlägen bot. Im Oktober wurde dieser durch einen sehr viel kleineren ersetzt, der nur wenigen Rädern Platz bietet, geschweige einen Unterstand für Wartende bietet. D. h. die anderen Räder stehen nun im Freien und Reisende finden nur mehr im zugigen Stiegenaufgang Schutz. Von den ÖBB wurde dies als Verbesserung angekündigt!

Weiters wurden die Befestigungen für Kinderwägen an Säulen angebracht, die außerhalb der normalen Zugslängen liegen und sind also kaum zu finden. Der Realitätssinn der ÖBB ist mir diesbezüglich völlig schleierhaft.

Peter Branner, 5026 Salzburg

Aufgerufen am 30.01.2023 um 06:08 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/maengel-am-bahnhof-aigen-81505561

Kommentare

Schlagzeilen