Leserbrief

Maskendisziplin im Zug

Ich fahre täglich von Hallein nach Salzburg zur Arbeit und stelle jeden Tag mehr Personen fest, die sich nur teilweise bzw. gar nicht mehr an die Maskenpflicht halten. Bestenfalls die Hälfte der Fahrgäste im Zug handhaben die Masken als Mund-Nasen-Schutz, die restlichen haben entweder einen Mund-Kinn-Schutz oder gar keine Maske auf. Ich finde diesen Zustand eine Zumutung für alle Passagiere, die sich an die verordneten Maßnahmen halten. Die Zugbegleiter sind entweder nicht sichtbar oder sie sehen diese Menschen offenbar nicht. Es gibt eine Maskenpflicht, die eingehalten werden muss, da reicht eine Durchsage nicht aus, diese Verordnung muss auch überwacht und exekutiert werden. Warum kann man diese Passagiere nicht wie in Bayern aus dem Zug verweisen oder bestrafen, zum Schutz der Allgemeinheit?

Markus Ertl, 5421 Adnet

Aufgerufen am 25.01.2022 um 05:03 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/maskendisziplin-im-zug-114246613

Schlagzeilen