Leserbrief

Mehr Gehalt für Bürgermeister/-innen

Unsere Politiker/-innen scheinen, wenn es um das eigene Gehalt geht, keine Grenzen zu kennen. Ein/e Bürgermeister/-in einer kleinen Landgemeinde verdient für seinen/ihren Halbtagsjob jetzt schon das Doppelte wie ein/-e gute/-r Handwerker/-in mit Meisterprüfung, bei einer Vollzeitbeschäftigung.

Dass eine/-r möglicherweise angefeindet wird, kann vorkommen, dürfte aber meistens auf nicht nachvollziehbare Entscheidungen oder Freunderl-Wirtschaft zurückzuführen sein. Darüber hinaus ist in anderen Berufen auch nicht alles Gold, was glänzt.

Dass man in manchen Gemeinden keine Nachfolger/-in findet, könnte auch darauf zurückzuführen sein, dass Dorf-Paschas keine guten Nachfolger aufkommen lassen, damit ihr Sessel nicht vorzeitig wackelt.

Wenn eine Gemeinde tatsächlich keine/-n Bürgermeister/-in findet, könnte man es vielleicht mit einer EU-weiten Ausschreibung versuchen, so wie es unsere

Landesregierung gerade mit der Führung der Frauenhäuser macht.

Hans Haberl, 5151 Nußdorf, Kleinberg

Aufgerufen am 27.01.2021 um 03:43 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/mehr-gehalt-fuer-buergermeister-innen-84418468

Kommentare

Schlagzeilen