Leserbrief

Mehr Optimismus bitte!

Zu "Regieren in den Zeiten der Parteienkrise" (SN vom 10. 12.):

Sollten Journalisten nicht manchmal etwas optimistischer in die Zukunft blicken? Der Artikel trieft geradezu von Pessimismus. Ich gebe zu, was die Koalitionsverhandlungen betrifft, würde ich mir als Bürger etwas mehr Transparenz wünschen. Ein Zwischenergebnis wäre wohl angebracht.

Da Türkis-Grün zum Erfolg verdammt ist, wird die Regierungsbildung wohl gelingen müssen. Keiner würde bei Nichtgelingen verstehen, warum sich die Sondierungsgespräche so in die Länge gezogen haben.

Sollte keine Regierung zustande kommen, bleiben natürlich noch die Möglichkeit mit FPÖ oder SPÖ. Eine Regierung mit der FPÖ könnte sogar sehr schnell gehen. Es müssten nur die Personalien geklärt werden. Kickl bleibt Klubobmann und statt der Pferde werden "Segways" angeschafft. Ansonsten braucht nur das alte Programm übernommen werden. Die FPÖ ist bereit, wie Hofer bereits einmal angedeutet hat. Der SPÖ Regierungsfähigkeit abzusprechen, ist wohl auch etwas weit hergeholt. Österreich "lebt" und ist eines der reichsten und lebenswertesten Länder der Welt auch nach vielen Jahrzehnten SPÖ-Regierung und Regierungsbeteiligung! Es scheint im Moment wohl ein besonderer Sport der Journalisten Österreichs zu sein, die Chefin, Rendi Wagner, aus dem Amt zu schreiben. Seit sie Parteichefin ist, vergeht kaum ein Tag, an dem sie nicht "schlecht" geschrieben wird. Ich glaube "Mobbing durch Journalismus" wäre das richtige Wort. Da gibt es einmal eine Frau an der Spitze der Sozialdemokratie. Ist es da nicht angebracht, ihr eine Chance zu geben, sie nicht ständig infrage zu stellen? Man könnte ihr zumindest etwas mehr Zeit geben.

Die Neos wären sicherlich auch regierungsfähig, aber sie haben bekanntlich zu wenig Stimmen, um mitzuregieren. Das ist ebenfalls zu akzeptieren. Neuwahlen sind wohl keine Option, (spanische Verhältnisse) aber ich bin zuversichtlich, dass Österreich nicht untergeht, so oder so!

Ferdinand Konrath, 5500 Bischofshofen

Aufgerufen am 16.01.2021 um 09:45 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/mehr-optimismus-bitte-80569900

Kommentare

Schlagzeilen