Leserbrief

Mehr Polizisten sollen Streife gehen

Zum Rätsel bezüglich der Überfallserie, gibt es eine logische Lösung. Nämlich die Reaktivierung der Pflichtstreifen bei der Polizei. Das ist jedoch nicht mehr möglich, da die vorangehenden zuständigen Minister, den Sparstift bei Personal und Dienststellen, zu dick auftrugen. Man kann speziell in den Nachtstunden durch die ganze Stadt wandern, man wird keinen Polizisten zu Gesicht bekommen. Das haben natürlich auch potentiellen Täter beobachtet. Da gibt es heute noch Träumer, die von der Insel der Seligen sprechen. Solange keine Sektorenstreifen eingesetzt werden, wird sich dieser erschreckende Zustand nicht ändern. So schaut des Rätsels Lösung aus, nicht anders. Dieser Umstand sollte eigentlich für die Verantwortlichen der Polizei kein Rätsel sein. Bei diesem System kann von Prävention überhaupt nicht die Rede sein. Zur Erinnerung: In den 60iger, 70iger Jahren wurden Täter während des Streifendienstes in den Nachtstunden in flagranti überführt und festgenommen. Ein Beispiel: Ein Serieneinbrecher konnte durch den Schreiber dieser Zeilen, um 04.00 Uhr, überrascht und bei der Flucht, festgenommen werden. Das war die andere Seite der guten alten Zeit. Aber da hat man noch gewusst, wie man ihr Herr wurde.

Pruner Heinz, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 20.01.2021 um 03:54 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/mehr-polizisten-sollen-streife-gehen-80188099

Schlagzeilen