Leserbrief

Meinung zum investigativen Journalismus

Spätestens seit dem Hypo Alpe Adria Debakel dürfte die Frage, wie schützen wir uns vor Korruption in der Politik auch entsprechend aktuell sein! So wie sich die Gesellschaft nach Terroranschlägen mit entsprechenden Überwachungsmethoden vor Verbrechern schützt so versucht der investigative Journalismus, uns vor korrupten Politikern zu schützen. Verdeckte Ermittler und mutige Journalisten sind im Kampf gegen Verbrechen und Korruption heute wichtiger denn je. Unabhängige Medien sind dabei die Grundvoraussetzungen, und wenn politische Kräfte hier eine Orbanisierung in die Wege leiten oder lobend erwähnen, so sind das deutliche Alarmzeichen. Und welche nationalen politischen Kräfte als Partner betrachtet werden, und wie dort die mediale und demokratisch gesellschaftliche Situation aussieht, auch das ist bezeichnend. Und wie war das mit den Bestrebungen , das Amt des Bundespräsidenten in Frage zu stellen? Wir haben nochmal Glück gehabt, danke den Aufdeckern, unabhängigen Medien, die ORF Gebühren warens mehr als wert und Respekt und Hochachtung unserem Bundespräsidenten, wir können froh sein, ihn zu haben!

Fritz Weyrich, 5302 Henndorf

Aufgerufen am 19.05.2022 um 10:03 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/meinung-zum-investigativen-journalismus-71365588

Schlagzeilen