Leserbrief

Menschen sind verführbar

Ich bin ganz bei Ihnen, sg. Herr Mösl, wenn Sie in Ihrem Leserbrief vom 31. 8. an uns appellieren, unser Konsumverhalten massiv zu verändern. Aber die Feststellung, "die Wirtschaft produziert Dinge, weil wir sie kaufen", ist nur die halbe Wahrheit. Die andere Seite der Medaille ist die massive Werbung für bestimmte Konsumgüter: Sie schafft vermeintliche Bedürfnisse. Wir Menschen sind eben beeinflussbar und wenn uns lange genug eingeredet wird, dies und jenes sei ein "Must-have", dann wollen viele das auch und meinen, es zu brauchen (z.B. ultraschnelles Internet, PS-starke Autos etc.).
Wann haben Sie zuletzt Werbung für Zigaretten gesehen? Tabakwerbung ist in der EU seit 2007 verboten, um uns verführbaren Menschen eine gesunde Lebensweise (das Nichtrauchen) zu erleichtern. Wie wäre es mit einem Werbeverbot für Handys, Autos, Flugreisen, Kreuzfahrten usw. - um uns einen nachhaltigen, "enkeltauglichen" Lebensstil zu erleichtern?!

Monika Wölflingseder, 5102 Anthering

Aufgerufen am 18.11.2019 um 10:23 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/menschen-sind-verfuehrbar-75705436

Schlagzeilen