Leserbrief

Milliardäre, Weltraumtourismus und der Klimaschutz

Ich bin bereit, meinen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Ich warte auf die Einführung des 1-2-3 Klimatickets, auf den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs (bei dreimal so langer Anreise mit einem Öffi zur Arbeit werde ich doch nicht so gerne auf mein Auto verzichten wollen).
Gleichzeitig steigt mein Unmut auf die irrwitzigen Auswüchse klimaschädlichen Verhaltens der exorbitant Reichen, wie etwa ihre Weltraumausflüge, die nicht bloß der persönlichen Befriedigung dienen, sondern einen Milliardenmarkt für weitere Megareiche erschließen soll. Hat denn niemand den Mut, solchem Vorhaben einen Riegel vorzuschieben? Wer wird sich trauen, die Reichen zu einem solidarischen Beitrag für den milliardenschweren Umbau in eine klimaneutrale Zukunft zu verpflichten? Und wann werden endlich die ungerechten Systeme gesprengt werden, die die aberwitzig ungerechte Verteilung bzw. Anhäufung von Vermögen überhaupt erst ermöglichen? Ich denke, ich werde weiterhin warten müssen . . .

Dr. Beate Lücking, 2531 Gaaden

Aufgerufen am 28.10.2021 um 08:05 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/milliardaere-weltraumtourismus-und-der-klimaschutz-107223514

Schlagzeilen