Leserbrief

Millionenshow: Offener Brief An Armin Assinger

Offener Brief an Herrn Armin Assinger:

Herr Assinger, haben Sie das nötig?

Bei der Millionenshow am 10.12.2018 hat der Student Florian Ruepp aus Mils bei Hall/T. zur 300-Euro- Einstiegsfrage "Heilpflanze Augentrost" zwei Joker gebraucht, um weiterzukommen.
Herr Assinger, Sie fanden es nicht der Mühe wert, dem Studenten Ruepp so wie bei den meisten anderen Kandidaten mit einem kleinen Tipp weiterzuhelfen.

Wenn ich es richtig verstehe, dann sind die ersten Fragen sehr leicht, zum Eingewöhnen bzw. um die Nervosität des Kandidaten abzubauen.
Bei Herrn Ruepp, der als junger Mann erwartungsgemäß wenig Ahnung von der Thematik "Heilpflanzen" haben kann, fehlte Ihrerseits jedes pädagogisches Gespür.
(Dies vermisse ich übrigens auch bei vielen meiner Lehrer-Kollegen am Beginn von Prüfungen, Tests, Schularbeiten.)

Oder ist mein Verdacht berechtigt, dass hier steuernd von außen eingegriffen wird, damit die Sendezeit eingehalten werden kann?

Herrn Ruepp gratuliere ich jedenfalls dazu, dass er "cool" geblieben ist und souverän weitere Stufen geschafft hat, und wünsche ihm auf diesem Weg alles Gute für seine private und berufliche Zukunft.

OStR Mag. Werner Gems, 5760 Saalfelden

Aufgerufen am 26.11.2020 um 02:21 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/millionenshow-offener-brief-an-armin-assinger-62522923

Schlagzeilen