Leserbrief

Möglichkeiten der Präventation

Physische, psychische und sexuelle Gewalt Ausübende und Täter/-innen haben eines gemeinsam: Sie sind reflektionsunfähig, haben ein fragiles Ich und haben keine Haltung. Ausübende benötigen Aufarbeitung.
Anwärter/-innen (Kirche, Schule, Sportverbände) benötigen Prävention. Die Basis hierfür, ist das bedingungslose Anerkennen, dass starre Machtsysteme, die durch Angst und Geheimhaltungsgebote zementiert sind, der Nährboden für physische, psychische und sexuelle Gewalt sind.
Papst Franziskus hat den ersten Schritt getan, die Umsetzung = Beseitigung des Übels, werden die Bischöfe, Ordensfrauen selbst tätigen müssen.


Dr. Merith Streicher, tilom kosh Dozentin, 1050 Wien

Aufgerufen am 29.10.2020 um 03:59 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/moeglichkeiten-der-praeventation-66324070

Schlagzeilen