Leserbrief

Nach Ausbildung Rauswurf

Zu "Pflegerin scheitert an der Bürokratie" (SN vom 6. 3. 2020): Jeder, der missbräuchlich vom Staat Leistungen bezieht, wird von diesem belangt und
muss die erhaltenen Summen zurückzahlen und wird vielleicht auch noch bestraft.

Was ist aber mit einem Staat, der Leuten vorgaukelt, sie könnten eine Ausbildung, Lehre etc. machen, noch dazu in Berufen, in denen händeringend Leute gesucht werden, und diese Leute dann nach erfolgter Ausbildung entweder aus dem Staat rauswirft (wie die Asylbewerber-Lehrlinge) oder ihnen sagt "Leider, leider, sie haben sich zwar sehr bemüht, aber Sie dürfen den Beruf jetzt leider doch nicht ausüben, obwohl Sie eigentlich die nötigen Qualifikationen hätten"? Was da an Steuergeld, Kosten, Mühen und Nerven verschwendet wird, ist genauso Missbrauch und zum Schaden der österreichischen Gesellschaft und des Staats.

Welches Stück von Kafka wird da eigentlich aufgeführt?

Edith Stauber, 4020 Linz

Aufgerufen am 25.01.2021 um 12:52 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/nach-ausbildung-rauswurf-84640813

Kommentare

Schlagzeilen