Leserbrief

Negative Entwicklung durch Wettbüros im Stadtteil Lehen!

Wie im S.WuG (Salzburger Wettunternehmergesetz) Absatz 3.3 angeführt, ist die Genehmigung zur Gründung eines Wettbüros leicht zu erwerben. Das heißt, sobald eine Bewilligung für die Erstgründung vorliegt, besteht die Möglichkeit, weitere Filialen ohne Genehmigung zu eröffnen.
Für jede Apotheke, Notariate etc. besteht Gebietsschutz, d.h. man kann nur einen Firmensitz eröffnen.
Aufgrund der vielen Wettbüros in der Ignaz-Harrer-Straße kommt man zu dem Ergebnis, dass auf den ohnehin schon sehr belasteten Stadtteil Lehen von den verantwortlichen Politikern überhaupt keine Rücksicht genommen wird.
Es ist Faktum, dass man den Lehenern alles aufbürden kann. Damit der benachteiligte Stadtteil Lehen wieder etwas mehr Lebensqualität erhält, fordern wir die derzeitige Landespolitik auf, diesen Paragraphen unverzüglich zu ändern. Es muss der Zugang zur Gründung von Wettbüros etc. unbedingt erschwert werden.


Friederike Oberhuber, Franziska Stefke, Bewohnerinnen von Lehen

Aufgerufen am 28.01.2022 um 05:42 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/negative-entwicklung-durch-wettbueros-im-stadtteil-lehen-78784978

Schlagzeilen