Leserbrief

Nehmt mehr Geld für Kinder in die Hand

Zu "Gemeinden suchen verzweifelt Personal" (SN-Lokalteil vom 11. 10. 2021:

Seit Jahren machen Pädagogen/-innen auf den wachsenden Personalmangel in den Kindergärten aufmerksam, seit Jahren setzen wir uns für bessere Rahmenbedingungen ein (Personalschlüssel!), seit Jahren sieht man darüber hinweg. Jetzt überrascht oder gar verzweifelt zu sein, weil sich kein Personal mehr findet, welches unter den Bedingungen und mit den Herausforderungen arbeiten möchte, verwundert mich schon sehr.

Dann als Lösung auch noch vorzuschlagen die Arbeitsbedingungen weiter zu verschlechtern, indem man Helfer/-innen mit Gruppenführungen überfordert zeigt, dass man immer noch nicht dazugelernt hat. Nehmt endlich Geld in die Hand! Für die Kinder, für uns und für unsere wertvolle Arbeit als Pädagogen/-innen.


Katharina Yasikoff, Pädagogin Kindergarten Aigen, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 19.10.2021 um 02:49 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/nehmt-mehr-geld-fuer-kinder-in-die-hand-110793829

Schlagzeilen