Leserbrief

Neue Haltestelle Birkensiedlung

Ein Blick auf den Stadtplan reicht aus um festzustellen, dass die große Mehrheit der Bewohner der Siedlung bis zur bestehenden Haltestelle wesentlich weiter gehen muss als dann noch von dort zur neuen Haltestelle an der Straße, es handelt sich also um eine sicher zumutbare Verlängerung ihres Fußweges.

Für alle jene Fahrgäste - wohl immer die Mehrheit -, die weiter wollen, ist eine Ehrenrunde um die alte Haltestelle eine Zumutung mit Zeitverlust und sie kostet auch zusätzliche Energie. Unbedeutend? Im Zeichen des Klimawandels zählt jede Kilowattstunde und zur Erinnerung: auch mit vielen kleinen Einzelbeträgen kann man große Summen sparen!

Es wäre ein Entgegenkommen an die Mitbürger, auf diesen Umweg zu verzichten und der neuen Haltestelle zuzustimmen, und außerdem sind ein paar zusätzliche Schritte - wie jeder Arzt bestätigen wird - gut für die Gesundheit. Wer das nicht kann oder möchte, muss einen jener Busse nehmen, die in der Birkensiedlung wenden.

Peter Schmidt, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:29 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/neue-haltestelle-birkensiedlung-76995499

Kommentare

Schlagzeilen