Leserbrief

Neuheidnisch und esoterisch

. . . soll es im bei den Einheimischen höchst beliebten "Marienheilgarten" von Großgmain zugehen, das stört den Pfarrer: Das Zeug muss weg - dieser "heidnische" Garten muss umgestaltet werden und Erzbischof Franz Lackner unterstützt diese Vorhaben.

Nach heftigen Protesten der Bevölkerung rudert der Bischof zurück. Er bedauert die Unruhe, sagt den Weiterbestand zu, lässt sich aber Spielraum offen, so die SN vom 28. Mai 2019.

Die katholische Kirche hatte von Anbeginn an keine Skrupel, "passende" heidnische Bräuche/Praktiken zu assimilieren. Eas Scharlach-Rot der Kardinals-Kleidung erinnert an den Purpur römischer Senatoren, die Tiara an die Federkrone der Azteken-Herrscher - warum auf einmal so pingelig ?

Helmut Hintner, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 26.05.2022 um 07:05 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/neuheidnisch-und-esoterisch-71255092

Schlagzeilen