Leserbrief

Neumarkt testet seit einem Monat

In Anlehnung an Ihren Bericht vom 31. Oktober auf Seite 5 im Lokalteil der SN "Städtische Pflegeheime testen jetzt selbst" erlaube ich mir anzumerken, dass von der Stadtgemeinde Neumarkt derartige Tests bereits seit einem Monat (!) im Seniorenwohnhaus St. Nikolaus für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angeboten und durchgeführt werden! Für uns in Neumarkt ist es selbstverständlich, dass wir in einer Krise eigenverantwortlich und mit Hausverstand reagieren und agieren. Die immer wieder vorgebrachte Kritik von populistischen Politikern, dass es keine einheitlichen Vorgaben vom Land Salzburg und Bund gäbe, ist nicht nachvollziehbar und auch nicht richtig. Ganz im Gegenteil, es gibt ganz klare Vorgaben vom Land Salzburg!

Dank des vorausschauenden und eigenverantwortlichen Engagements unserer Seniorenwohnhaus- und Pflegedienstleitung werden bei uns in Neumarkt CoV-2-Schnelltests, wie oben schon erwähnt, bereits seit einem Monat angeboten und durchgeführt. Die Kosten werden vom Arbeitgeber, also in diesem Fall vom Gemeindeverband, übernommen. Die Tests werden allerdings nur dann angewendet, wenn scheinbar Symptome festgestellt wurden, ansonsten sind diese Tests nämlich weniger aussagekräftig als PCR-Tests. Ist ein Schnelltest positiv, so muss meist ein PCR-Test zusätzlich angefordert werden. Die Schnelltests dienen also insbesondere dazu, eine etwaige, fatale Ausbreitung des Coronavirus in unserem Seniorenwohnhaus so früh wie möglich zu verhindern. Damit leistet Neumarkt auch einen wichtigen Beitrag zur Entlastung der personellen und finanziellen Ressourcen bei der Bewältigung der Coronakrise.


Dipl.-Ing. Adi Rieger,, Bürgermeister der Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee

Aufgerufen am 28.11.2020 um 06:17 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/neumarkt-testet-seit-einem-monat-95101834

Kommentare

Schlagzeilen