Leserbrief

Ninja-Sticker für Impfung fragwürdig

Unsere Kinder sind seit rund zwei Jahren Lockdowns, Quarantänen, Masken, Tests und vielem anderen ausgesetzt, einhergehend mit Ängsten, Unsicherheiten, sozialen Einschränkungen. Experten im Bereich der Pädagogik und Psychologie zeigen immer, welche Belastungen damit einhergehen. Vermutlich nachhaltig. Der Hausverstand einer jeden Mutter schlägt ohnehin Alarm. Sie versuchen, den Kindern das Ganze so leicht und gut wie möglich zu machen. Unvoreingenommen und neutral zu erklären. Ein goldener Ninja-Sticker, den man im Ninja-Pass nur erhält, wenn man als Kind geimpft ist, trägt in keiner Weise dazu bei, die Aufgabe von Eltern zu erleichtern. Jedes Kind strebt nun nach dem goldenen Sticker. Gold bekommen nur die Besten. Man steht auf dem Podest ganz oben. Welches Kind möchte das nicht?

Es ist wohl selbsterklärend, zu welchen Situationen dies für die Kinder sowohl in der Schule untereinander als auch zu Hause mit den Eltern führt.

Mag. Sandra Höfer, 5102 Anthering

Aufgerufen am 28.05.2022 um 07:20 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ninja-sticker-fuer-impfung-fragwuerdig-116046100

Kommentare

Schlagzeilen