Leserbrief

Nur frisch gekochtes Essen ist gesund!

Zum Leserbrief "Klimaschädlichen Schulessen" (SN vom 9. 10.): Mit großem Genuss habe ich genannten Leserbrief des Volksschülers Florian Auerbach gelesen und muss diesem zustimmen. Als Freizeitpädagogin gehe auch ich regelmäßig mit unseren Volksschülern zum Schulessen in Innsbruck, das in unserem Fall in einem Altersheim eingenommen wird.

Einmal ganz davon abgesehen, dass die Essenssituation als solche, die verlangt, dass die Kinder möglichst unhör- und unsichtbar sind, unerträglich, weil realitätsfremd ist, so lässt die Qualität und vor allem der Geschmack des Essens sehr zu wünschen übrig. Schon allein die Optik der Gerichte erinnert nicht selten an etwas, das man bestimmt nicht auf seinem Teller haben möchte, und dabei handelt es sich sowohl um Fleisch als auch um fleischlose Gerichte.

Dass nicht frisch gekocht wird, das erschmeckt man auch als ungeübter Koch, Stichwort Gemüse aus der Dose oder Kartoffelpüree, das nie in Kontakt mit Kartoffeln war, von frisch und gesund somit sehr weit entfernt ist.

Regelmäßig sind daher die Kübel für das entsorgte Essen voll und die Mägen der Kinder leer. Nachhaltig ist das nicht, klimaschonend vermutlich auch nicht und gut für die elterliche Geldbörse schon gar nicht, weil die Kinder dann erst recht wieder zu Hause richtig essen müssen.

Monika Nyenstad, 6170 Zirl

Aufgerufen am 16.01.2022 um 07:33 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/nur-frisch-gekochtes-essen-ist-gesund-77716309

Kommentare

Schlagzeilen