Leserbrief

O-Bus Linie 4

Als langjährige Benützer der Linie 4 der Salzburger Verkehrsbetriebe sind wir ja Kummer gewöhnt. Bisher war ein Ausfall von drei O-Bussen hintereinander im Jahr 2017 das negative "Highlight" für uns. Am 13. Dezember wurde dieses allerdings weit übertroffen.
Unsere Enkelin wollte um 21.11 von Langwied zu uns in Richtung Stadt fahren. Sie und ihr Schulkollege, der sie begleitet hatte, waren rechtzeitig vor Ort. Der O-Bus aus Richtung Mayrwies kam pünktlich, fuhr allerdings an den 2 dort wartenden Mittelschülern vorbei. Da half weder winken noch schreien, der Vierer blieb nicht stehen und verschaffte den beiden eine 20-minütige Portion kalter Frischluft bis zum nächsten Bus.
Dieses traurige Beispiel zeigt wieder einmal, wie weit die Salzburger Verkehrsbetriebe von einem gut funktionierenden Service-Unternehmen entfernt sind. Ist nur gut, dass wenigstens die Boni für den Vorstand rechtzeitig ausbezahlt werden.


Dkfm. Karl H. Biack, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 25.11.2020 um 03:23 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/o-bus-linie-4-62717593

Schlagzeilen