Leserbrief

Obustakt am Wochenende

Frau Christa Wörndls Leserbrief zum Obustakt am Samstag kann ich vollinhaltlich zustimmen. In den 1990ern war auch in Salzburg an den Advent-Samstagen das Busfahren gratis, die Entwerter überklebt, die Fahrzeuge voll mit Menschen in Feier- und Shoppinglaune. Die Stadtwerke waren noch für die Kunden und das Personal da. Bei der Salzburg AG scheinen die Prioritäten anderswo zu liegen.
Viel schlimmer als den 15-Minuten-Takt am Samstag empfinde ich aber den Halbstunden-Takt am Sonntag. Da klappt gar nichts. Zu straffe Fahrzeiten und geplatzte Anschlüsse - wenn es denn überhaupt welche gibt?! Allein vom Hans-Schmid-Platz bis zum Stadion in nur 6 Minuten für 11 Haltestellen und Zone-30-Beschränkungen? Wer solche Pläne macht hat von der Realität keine Ahnung und versucht die Fahrgäste zu vergraulen. Obus verpasst, dann darf man zu Fuß gehen und in 30 Minuten kommt man doch recht weit. Nicht nur im Winter macht das keinen Spaß.

Dipl.-Kfm. Sebastian Krackowizer, 82447 Spatzenhausen

Aufgerufen am 02.12.2020 um 04:52 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/obustakt-am-wochenende-61683574

Schlagzeilen