Leserbrief

Öffentlicher Verkehr: in den Bestand investieren

Die Öffis sind nun Gott sei Dank täglich Thema auf politischer und medialer Ebene. Immer klarer werden die Versäumnisse der letzten Jahre, es wurde ein Bestand erhalten, aber nicht investiert. Daher ist vieles veraltet, zu klein dimensioniert, unüberschaubar. Woher soll all das Geld kommen, wenn allein schon die Stadtregionalbahn an die 850 Millionen kosten soll? Mein Vorschlag: Diese Bahn planen ist total ok, Fakten schaffen. Aber zuvor bitte massiv in den Bestand investieren: Lokalbahn zweigleisig und neue Garnituren, Landbusse barrierefrei und mehr Takte, Stieglgleis usw. aktivieren, noch mehr in das Ticketing investieren, die "Touristenseilbahn" vom Messezentrum wenigstens bis Mülln, ein attraktiver Busparkplatz für Touristenbusse in Salzburg Nord mit Shuttle ins Zentrum.

Eine lange Liste, dafür sind Millionen notwendig. Aber das brauchen Stadt und Zentralraum dringend, da kann - frech gesagt - die Umsetzung der unterirdisch geführten Regionalbahn warten. Lieber die Millionen von EU, Bund, Land und Stadt in das rasch Machbare investieren, als zehn Jahre auf die Regionalbahn warten.

Günter Österer, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 23.01.2021 um 06:46 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/oeffentlicher-verkehr-in-den-bestand-investieren-84326455

Kommentare

Schlagzeilen