Leserbrief

Österreich erneut nur Mittelmaß bei der Bildung!

Zu "Bildung muss wieder das höchste Gut werden" (SN vom 4. 12.):

Der Leitartikel und Appell an die jungen Österreicher und deren Eltern verdiente einen Aushang und eine gründliche Erörterung an jeder heimischen Schule. Leider ist Österreich erneut nur Mittelmaß bei der Bildung (einschließlich Bewusstseinsbildung!) und verpasst wieder einmal den Anschluss an die Oberliga. Kein Stockerlplatz und kein Medaillenrang für die Heranwachsenden, aber regelmäßig einen guten Platz auf den Titelseiten der Medien, wenn es um nächtliche Krawalle, Aggressionen, Rauschgeschichten, Konflikte mit den Behörden und dgl. geht.

Natürlich ist auch ein einigermaßen gutes Leben in Österreich ohne großartige Bildung möglich. Beispiele gibt es genügend. Aber dann gehört man langfristig zu den Verlierern! Andererseits sind unsere Bürger und Schüler beim Alkohol-, Drogen- und Tabakkonsum europäische Spitze und neigen zu Fettleibigkeit und Krankheiten. Die Folgen dieser Defizite werden dann der Gesellschaft und dem Staat übertragen, aber deren kostenlose Bildungsangebote werden nicht oder viel zu wenig genutzt.


Josef Landlinger, 5330 Fuschl am See

Aufgerufen am 18.01.2021 um 08:57 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/oesterreich-erneut-nur-mittelmass-bei-der-bildung-80245510

Kommentare

Schlagzeilen