Leserbrief

Ohne Maske im Bus

Während alle ganz brav ihre Masken tragen, wenn sie ins Geschäft gehen, ist es nicht so im Bus. Sehr wenige fahren momentan mit den Öffis, also ist Social Distancing leicht. Aber einige missachten die Regel, eine Maske zu tragen. Ich bin neulich eine kurze Strecke mit dem Bus gefahren. Unter zehn Passagieren waren drei ohne Maske: zwei jüngere Männer und eine Frau mittleren Alters. Es war keine Gruppe. Sie sind einzeln eingestiegen. Der Busfahrer kann die Passagiere nicht kontrollieren. Ich dachte nach, wie man mit der Situation umgehen könnte. Da hörte ich die freundliche Tonbandstimme, die uns ermahnt, unsere Sitzplätze anderen zu geben, die es dringender brauchen. Momentan aber ist das gar kein Thema. Ein Vorschlag: Könnte diese mahnende Stimme etwas Aktuelleres sagen? Vielleicht könnte man dadurch den Scham solcher Unmaskierter erwecken - denn schamlos sind sie.

Carole Nadeau, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 23.09.2020 um 09:23 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ohne-maske-im-bus-86903776

Kommentare

Schlagzeilen