Leserbrief

Panikmache nicht notwendig

Ich verstehe den Katastrophenreferent des Lungaues nicht, wenn er vor den knapp 15 Millionen m3 Wasser des Rotgüldenstausees warnt. Sollte wirklich der See überlaufen, so fließt nicht mehr Wasser zu Tal, als ohne den Stausee gekommen wäre. Die 80 Zentimeter bis zum Überlauf haben das Tal vor beachtlich mehr Wasser verschont. Ich kann es nur dem Stress der Katastrophe zuschreiben, denn sonst verstehe ich solche Panikmache nicht.


Ing. Josef Gadermaier, 5721 Piesendorf

Aufgerufen am 24.10.2019 um 07:33 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/panikmache-nicht-notwendig-60993871

Schlagzeilen