Leserbrief

Pflegebedürftige haben Rechte

Der SN-Bericht über die Enkelin, die ihren Opa kommentarlos im Seniorenheim zur Betreuung zurückgelassen hat, wühlt auf und empört. Er hat eine Diskussion über Struktur und Angebot von Betreuung und Pflege für ältere Menschen ausgelöst. Überforderung wurde in dem Extrembeispiel sichtbar. Sie betrifft aber auch viele andere Familien. Gut gemeinte Tipps an die pflegenden Angehörigen, sich doch rechtzeitig an Beratungsstellen zu wenden, wechseln mit Vorwürfen an politisch Verantwortliche wegen ungenügender Angebote. Verbesserungen sollten jetzt nicht nur diskutiert, sondern auch in die Tat umgesetzt werden.
Hatte der ältere pflegebedürftige Herr eine Chance, über seine Betreuung und den Ort der Pflege zu entscheiden? Nicht immer wird danach gefragt, und oft werden Fakten - auch von Profis - zu schnell geschaffen. Auch wenn Menschen nur eingeschränkt entscheidungsfähig sind, müssen ihre Rechte geschützt werden. Dazu sieht das Erwachsenenschutzgesetz entsprechende Verfahren vor. Denn auch in schwierigen Lebenslagen ist die Selbstbestimmung pflegebedürftiger Menschen zu gewährleisten.
, VertretungsNetz - Erwachsenenvertretung

Mag. Norbert Krammer, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 26.11.2020 um 02:16 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/pflegebeduerftige-haben-rechte-67943320

Schlagzeilen