Leserbrief

Pflegestudenten als gratis Arbeitskräfte

Als Studierender im Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege arbeite ich derzeit im Rahmen eines Berufspraktikums in einem Pflegeheim. Dort werde ich, nachdem ich eine sehr gute Einschulung in die durchzuführenden Tätigkeiten erfahren habe, als vollwertige Arbeitskraft eingesetzt. Dies begrüße ich aufgrund des hohen Lerneffektes.
Die Arbeit in der Pflege ist generell mit einem sehr hohen Gesundheits- beziehungsweise Ansteckungsrisiko verbunden. Aufgrund der Pandemie, in der wir uns momentan befinden noch stärker, da ich regelmäßig mit Menschen arbeite, welche positiv auf Covid-19 getestet wurden. Natürlich wird mir von meiner Arbeitsstätte eine entsprechende Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt, diese soll das Ansteckungsrisiko minimieren. Doch genau diese Schutzausrüstung birgt die nächste Herausforderung. Sie besteht aus einem (naturgemäß nicht atmungsaktiven) Kunststoffmantel, einer FFP2-Schutzmaske, Einmalhandschuhen und einer Schutzbrille bzw. einem Visier. Es stellt eine enorme körperliche Belastung dar, diese Schutzausrüstung einen ganzen Dienst lang - in der Regel neun bis zwölf Stunden - zu tragen. Diese körperliche Anstrengung kommt zu den ohnehin schon sehr zehrenden Pflegetätigkeiten dazu. Natürlich könnte man sagen, ich habe mir meinen (zukünftigen) Beruf selbst ausgesucht und brauche jetzt nicht zu jammern, denn das habe ich auch. Es ist auch nicht die körperliche Anstrengung und das Gesundheitsrisiko, womit ich ein Problem habe. Ich finde es nur äußerst unfair, dass ich diesen Aufwand während meiner Ausbildungszeit - das sind immerhin 2300 Praxisstunden - unentgeltlich hinnehmen muss.
Deshalb lautet mein Appell an die Politik, auch für Pflegestudierende eine finanzielle Entschädigung einzuführen. Dies würde auch das Studium im Allgemeinen attraktiver gestalten und dem Pflegekräftemangel in Österreich entgegenwirken.

Johannes Dürager, 5203 Köstendorf

Aufgerufen am 24.11.2020 um 05:04 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/pflegestudenten-als-gratis-arbeitskraefte-94780456

Schlagzeilen