Leserbrief

Phishing Mails

Dass noch immer so viele Menschen auf Phishing Mails hereinfallen, wird mir bis ans Ende meines Lebens ein Rätsel bleiben. Wie jetzt wieder bekannt wurde, hat eine italienische Betrügerbande mit dieser Methode 600.000 Euro ergaunert. Wie oft wurde schon davor gewarnt, Bankdaten im Internet bekanntzugeben, die dann betrügerisch zum Absaugen von Kontoguthaben "dienen". Banken fragen nicht nach den Daten ihrer Kunden, denn die wissen sie ja, daher kann so eine Mail nur gefakt sein. Bitte, liebe Bank-Kunden, Eure Kontonummern und PIN-Codes sind ein Bankgeheimnis, das man so gut hüten muss, wie seinen eigenen Augapfel.

Ludwig Wittgenstein: Wer zweifelt - der denkt!


Josef Blank, 5061 Elsbethen

Aufgerufen am 22.09.2020 um 09:09 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/phishing-mails-86890558

Kommentare

Schlagzeilen