Leserbrief

Politik der Ankündigung

Ende der 1980er-Jahre kannten wir in unserer Firma den Begriff "Finalsprache" - wenn man von Dingen redet, als seien sie schon eingetreten, die aber dann nie passieren, weil man weiß, dass das ohnedies nach einiger Zeit niemand mehr hinterfragt.

Jetzt heißt das halt Ankündigung und ist offensichtlich das Steckenpferd unserer Regierung, wohl wissend, dass eben die Opposition nach einiger Zeit nicht mehr nachbohrt. Jetzt haben wir Mitte Jänner und sind in der Hochphase der Pandemie. Es werden auch immer öfter FFP2-Masken vorgeschrieben. Ich frage mich aber, wann ich denn meine Pensionistenmasken bekommen werde? Angehört hat es sich damals, als wäre es ein Weihnachtsgeschenk an die Pensionistinnen und Pensionisten, um besser geschützt zu sein.

Nun werde ich wohl selbst welche kaufen müssen und mir dann die Regierungsschutzmasken als Andenken an Pandemiezeiten aufheben können.

Peter Damjanovic, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 27.11.2021 um 09:20 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/politik-der-ankuendigung-98309224

Kommentare

Schlagzeilen