Leserbrief

Politikerpension: nur persönliche Bereicherung

Am 7. 2. 19 informiert die SN ihre Leser über die Beantragung der Politikerpension von Johannes Voggenhuber. Nach fünf Jahre in der Politik steht ihm eine Pension von 4100 Euro zu.
Das ist für mich unverständlich - ein Pensionsanspruch nach 5 Jahren Tätigkeit? Wenn dem so ist, dann steht vielen Frauen, die sich jahrelang der Erziehung Ihrer Kinder gewidmet haben und damit Wesentliches zu unserem Sozialsystem beigetragen haben, ebenfalls eine entsprechende Pension zu! Zur Zeit braucht man mindestens 10 Beitragsjahre um eine Pension zu beantragen.
Ein Beispiel: 15 Pensionsbeitragsjahre plus anrechenbare Erziehungszeiten für zwei Kinder ergibt eine monatliche Pension von 371,91 Euro.
An diesem Beispiel wird für mich wieder einmal deutlich, dass es unseren Politikern nicht um die Interessen ihrer Wähler geht, sondern nur um persönliche Bereicherung.


Gabriele Reiter, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 24.01.2021 um 01:37 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/politikerpension-nur-persoenliche-bereicherung-66877303

Schlagzeilen