Leserbrief

Politische Schritte gegen steigende Spritpreise

Mich hat heute fast der Schlag getroffen, als ich die aktuellen Spritpreise an den Zapfsäulen gesehen habe. Bei uns bezahlt man für den Diesel schon über 1,70 Euro (!) pro Liter. Auch wenn das im Vergleich zu Menschen, die ihre Heimat wegen Bomben- und Raketenangriffen verlassen müssen, unter die Kategorie ,,überschaubares Problem'' einzuordnen ist, tun die daraus resultierenden Auswirkungen auch hierzulande vielen Menschen weh. Menschen, die auf das Auto angewiesen sind und ein bescheidenes Einkommen beziehen, fragen sich angesichts der horrenden Spritpreise nämlich zu Recht, wie lange sie sich das Fahren noch leisten können. Und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht. Umso mehr ist die Politik gefordert, entsprechende Schritte zu setzen. Es bedarf dringend einer Erhöhung der Pendlerpauschale sowie des Kilometergeldes um 20 Prozent. Die Autofahrer sind ohnehin schon die Melkkühe der Nation.


Ingo Fischer, 9473 Lavamünd

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:06 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/politische-schritte-gegen-steigende-spritpreise-118128631

Schlagzeilen