Leserbrief

Privatchats sollen wie Briefgeheimnis geschützt werden

Sehr geehrte Frau Minister Edtstadler,

was ist an den Chats privat? Waren die handelnden Personen nicht für unseren Staat verantwortlich oder waren es Privatleute, die sich über eine private Angelegenheit, Meinungen und Aktivitäten austauschten? Sie sind oder waren Richterin. Wie sehen Sie Ihr Unterscheidungsvermögen zwischen einer verantwortungsvollen Staatsaufgabe und einer privaten Unterhaltung? Ihre Verteidigungslinie scheint von moralischen Grundsätzen weitgehend befreit zu sein. Sind Sie damit überhaupt in der Lage, Ihre Aufgabe für unseren Staat objektiv und nachhaltig zu erfüllen und nicht einem vorgegebenen Verhalten (das Sie unterzeichnet haben) und Einstellung zu folgen? Ersuche Sie im Sinne Ihrer Verantwortung für unser Land, die Fragen umfassend zu beantworten und Ihr ideologisches Korsett abzulegen.


Dr. Bernhard Baumgartner, 6370 Kitzbühel

Aufgerufen am 23.01.2022 um 04:54 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/privatchats-sollen-wie-briefgeheimnis-geschuetzt-werden-111161929

Schlagzeilen