Leserbrief

Putins Gewalt durch nichtmilitärische Lösung besiegen

Der Krieg gegen die Ukraine erschüttert. Putins Gewalt muss besiegt werden.
Wie?
Durch die Wahrheit, nicht durch Waffen:
Putins Lügen (funkmäßig und eventuell auch mit Gebet) durch Wahrheits-Botschaften widerlegen, um seine Dominanz, Befehls- und Propagandagewalt zu unterhöhlen, sodass sie zusammenbrechen, weil die überwiegende und aktive Mehrheit sie durchschaut und nicht mehr mitspielt. Dann wird die Lüge unter dem Gewicht der Wahrheit zerbröselt.
Ich denke, die UNO sollte dabei eine führende Rolle spielen:
1. Waffenstillstand fordern
2. Neutralisierung und Entmilitarisierung der Ukraine.
3. Aufstellung einer UN Schutz- und Kontrollmacht in der Ukraine, welche das Militär dort komplett ersetzt und teilweise auch die Polizei.
4. Volkabstimmung in der Ukraine unter demokratischem UN Protektorat, wodurch das ukrainische Volk entscheiden kann, ob es einen eigenen Staat will oder lieber Teil einer russischen Föderation sein will.
5. Ziel Sollte von Anfang an sein: Eine ev. provisorische ukrainische demokratische Verwaltung unter UN Protektorat und Entmilitarisierung des Konflikts sowie Lösung in Frieden.
Meine Vorschläge sind für viele nicht realistisch genug, haben aber zweifellos den Vorzug nichtmilitärisch zu sein. Gibt es nicht bereits jetzt (mit oder ohne Krieg) viel zu viel Militär? Jede Vernunft geböte eine (harmonische, allmählich an eine friedliche Realität angepasste) Abschaffung. Solches täte nicht nur dem meteorologischen Klima gut.

Franz Steger, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 21.05.2022 um 02:54 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/putins-gewalt-durch-nichtmilitaerische-loesung-besiegen-118088398

Schlagzeilen