Leserbrief

Pyrrhussieg für die OMV

Herr Stricker spricht mir aus der Seele, wenn er die wirtschaftlich erfolgreichen Aktivitäten der OMV klimapolitisch kritisch sieht. Die Meldung über die Beteiligung der OMV an der weltweit viertgrößten Raffinerie in Abu Dhabi hat mich entsetzt. Hat es nicht schon vor etlichen Jahren geheißen, dass noch in der Erde befindliche fossile Energieträger daselbst zu bleiben haben, wenn es die Klimawende geben soll?
Auf ihrer Homepage bezeichnet sich die OMV als nachhaltiges Unternehmen. Bis 2025 wird die OMV 500 Millionen Euro in innovative Energielösungen investieren, lese ich da. Aber gerade eben hat die OMV 2,2 Milliarden Euro für die Beteiligung in Abu Dhabi ausgegeben. Wie kann ein Öl- und Gaskonzern nachhaltig sein? Für mich klingt das so glaubwürdig wie ein veganer Wolf.


Christa Zumpf, 2700 Wiener Neustadt

Aufgerufen am 30.10.2020 um 08:19 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/pyrrhussieg-fuer-die-omv-65624146

Schlagzeilen