Leserbrief

Qualität der Frauenhäuser gefährdet

Landesrätin Klambauer benennt "Kommunikationsproblem mit dem Frauenreferat", um die angestrebte Ausschreibung für Frauenhäuser zu rechtfertigen.

Wenn es um Kinderbetreuungseinrichtungen geht, wissen Sie offenbar, wie Sie sich von der Qualität der Arbeit überzeugen. "Ich besuche regelmäßig unsere Betreuungseinrichtungen in ganz Salzburg und bin vom Engagement der Pädagoginnen und Pädagogen beeindruckt. Kinderbildung ist ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Arbeit geworden", unterstreicht Klambauer in der Landeskorrespondenz.

Das ist verantwortungslos und zeigt von großer Geringschätzung der geleisteten Arbeit in den Frauenhäusern. Ihr Vorgehen führt zur Verunsicherung unter betroffenen Frauen. Durch neoliberale Politik (Ausschreibung) gefährden Sie die Qualität in den Frauenhäusern.

Eva Gadocha, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 05.12.2021 um 11:48 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/qualitaet-der-frauenhaeuser-gefaehrdet-84407857

Kommentare

Schlagzeilen