Leserbrief

"Querschläger" zeigt Schwachstellen auf

Chapeau, Fritz Messner! Er ruft zum Denken auf ("Querschläger: Corona und die Schlüsse daraus" vom 12. 3. 2020) - hoffentlich wird er gehört. Ansonsten sind wir bei Karlheinz Deschner, der gemeint hat: "Denken überzeugt Denkende; darum überzeugt Denken selten." Die geradezu rasende Globalisierung zeigt hier die hässliche Fratze der Entwicklung. Und ja, es muss ein Umdenken stattfinden. Es ist "überlebensnotwendig", die Versorgungssicherheit bei Lebensmitteln, Energie und vor allem von Medikamenten sicherzustellen. Die Politik ist hier gefordert! Globalisierung ist schön und gut, aber hier gehören Zügel angelegt. Fritz Messner hat den Finger in die Wunde gelegt, dafür sei ihm gedankt!

Rudolf Prill, 9071 Köttmannsdorf

Aufgerufen am 01.12.2021 um 03:49 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/querschlaeger-zeigt-schwachstellen-auf-84808327

Kommentare

Schlagzeilen