Leserbrief

Raumordnung auf salzburgerisch

Freitag, 14.2.2020 um 11:55 Uhr lief in ORF zwei ein interessanter Beitrag zum Thema Raumordnung auf Salzburgerisch ("Am Schauplatz. Geld versetzt Berge").
Dieser Beitrag erinnert mich stark an die Diskussionen von 1994, als es um den EU-Beitritt ging. Genau das haben die EU-Gegner (FPÖ und Grüne) uns damals prophezeit. Völlig undenkbar haben ÖVP und SPÖ uns vorgelogen und so stimmten 66 % mit Ja.

Die schlimmsten Befürchtungen sind mittlerweile wahr geworden. Die Gegner von damals hatten mehr als Recht. Die jungen Familien werden aus ihren Dörfern vertrieben, um den Millionären Platz zu machen. Schuld sind aber nicht die Millionäre, sondern unsere Politiker. Da fällt mir wieder ein alter Spruch ein.
Ein Waschmaschinenvertreter lebt davon, dass er Waschmaschinen verkauft. Wovon lebt dann ein Volksvertreter?


Hans Haberl, 5151 Nußdorf, Kleinberg

Aufgerufen am 01.10.2020 um 08:41 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/raumordnung-auf-salzburgerisch-84325585

Kommentare

Schlagzeilen