Leserbrief

Red Bull Kaserne beeindruckt

Kürzlich hat die Familie Red Bull, welche derzeit ihre Verwaltungszentrale in der ehemaligen Rainerkaserne in Elsbethen-Glasenbach einrichtet, gemeinsam mit dem Bundesdenkmalamt seine Tore für interessierte Besucher geöffnet. Aufmerksame Besucher konnten feststellen, dass die Familie Red Bull die vorhandenen, bisher renovierten Bauten sowie das Gelände der ehemaligen Kaserne in hervorragender Art und Weise gestaltet.
Der "Tag des Denkmals", welcher von mir auch als "Tag der Offenen Tür" verstanden wurde, hat mich hinsichtlich der Organisation der zahlreichen Besucher sowie hinsichtlich der bisher geleisteten baulichen Investitionen sehr beeindruckt. Die Gemeinde Elsbethen hat das Glück, einen äußerst erfolgreichen Weltkonzern mit sehr starkem Österreich-Bezug in ihrem Gemeindegebiet aufgestellt zu haben. Wenn auch manche Soldaten, die einen großen Teil ihrer Dienstzeit in der seinerzeitigen Rainerkaserne verbracht haben, mit einem gewissen Maß an Wehmut an vergangene Zeiten zurück denken, so kann man die Familie Red Bull sowie die Gemeinde Elsbethen zu diesem Standort auf diesem geschichtsträchtigen Boden nur herzlich beglückwünschen.


Mag. Markus Lechner e.h., Rainerbund Salzburg

Aufgerufen am 01.12.2021 um 04:14 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/red-bull-kaserne-beeindruckt-77087158

Schlagzeilen